Systemaufstellung

Darstellung mit Figuren

Die Methode der Systemischen Aufstellung (oder auch Systemaufstellung) entstammt dem psychotherapeutischen Feld und dem systemischen Denken. Sie umfasst eine Reihe von Aufstellungsformaten, von denen die Familienaufstellung die bekannteste ist.

Meine Arbeit ist vornehmlich ausgerichtet auf spirituell-systemische Verkörperungs- oder Aufstellungsarbeit nach Siegfried Essen. Diese Arbeit hilft uns innere und äußere Systeme zu durchschauen und nachhaltig zu ändern. Wenn wir bereit sind, offen und neugierig unsere Perspektiven zu wechseln und Neues in unser Leben einladen wollen, dann erhalten wir Antworten und Lösungen, die wir über verschiedene Methoden der Verkörperung erfahrbar manifestieren. Wir wachsen immer mehr in eine innere Freiheit hinein und gestalten unser Leben bewusst lust- und freudvoll.

Aufstellungen finden meist in Form von offenen Gruppenseminaren statt. Die geschlossene Form trifft man als Team- oder Organisationsaufstellungen vor allem in Firmen, Behörden und Organisationen an. Sehr oft werden Aufstellungen auch in Form einer Therapie-/Coaching-Sitzung mit einer einzelnen Person durchgeführt, dann meist mit Figuren auf einem Brett oder mit Bodenankern (Kartonplatten).

Allen Aufstellungsformaten gemeinsam ist, dass sie von einem/einer vielseitig ausgebildetem und erfahrenen Begleiter*in geleitet werden. Ebenso wichtig für eine erfolgreiche Aufstellung ist, dass sie in einem geschützten Raum stattfindet.

Weitere Infos

  • Flyer

    Hier kannst du dir den Flyer ansehen

  • Infobroschüre

    Hier findest du weitere Informationen

  • Einzelstunden

    für Familien- & Organisationsaufstellungen